Nischenchallenge 2.Woche

Als aufmerksamer Zeitungsleser Zeitungsleser hatte ich mir früher für mich einige Notizen gemacht, weil ich vermutete, dass diesee Notizen irgendwann hilfreich sein könnten.

Tatsächlich ist es auch so…
Beim Besuch von einem Kurs erhielt ich dieses Buch, welches nur noch als online Version zur Verfügung steht.
Damit erlernte ich die Grundkenntnisse, worüber ich sehr dankbar bin. Lässt sich ja jederzeit nachlesen.

Es folgte ein weiterer interessanter Zeitungsbericht zu code
Wie Schüler während der Schulzeit, oder als Freizeitbeschäftigung sich selbständnig ich ein vielschichtiges technisches Thema einarbeiten können.

Weil ich mich damals mit Excel auseinanderge setzt habe lernte ich:

Ein Selbstlernkurs, welche er selbst entwickelt hatte, wie ich erfahren hatte, welcher auf der schriftliche Grundlage von vollpaket als Videokurs erstellt wurde.

Es gibt sogenannte magische Affiliates, die eine Lead Vergütung anbieten

deraffiliatekönig ist inhaltlich wie folgt aufgebaut

  1. blogger
  2. wordpress
  3. erecht24 impressum generator
  4. hootsuite
  5. Text, Bild Content
  6. Affifliate  Netzwerk belboon
  7. Werbemittel einbinden
  8. E-Mail Marketing mit cleverereach
  9. Werbung mit RSS Feed durch bloggerei
  10. gutefrage –> Bei Youtube als als Review viralurl Strategie zu finden

Es gab dann von Ralf einen Blogbeitrag zur Nischenchallenge 2012 in Interview Form

Das Video ist immer noch online, so lernte ich es damals kennen.

Das war so der Einstieg und alleine durch das konstantes lernen, verstand ich auch die Grundidee vom seinem Videokurs umso besser.

Gerade als Neueinsteiger war es damals sehr irritierend. Tagsüber im Handwerk und in den Abendstunden noch online eine Vorgehensweise zu folgen.

Es beginnt mit der Auswahl vom richtigen keyword planner
Wonach suchen…
Wohin gehen, um zu arbeiten, weil es ist Arbeit

Durch die Voranalyse erhalte ich interessante Ergebnisse

Frage: Wird in der Branche zu diesem Thema bereits für Werbung bezahlt

Existieren zu diesem Thema schon Angebote, die ich ebensfalls bewerben könnte. Das Tool, welches ich durch die die dritte Version von Ralf in seinem Kurs kennen gelernt habe, sehr gut gekennzeichnet.

So kann ich gut eine Übersicht erhalten, wie gut die webseite ist, gegenüber eine andere

Es zeigt mir schon so einige markante Unterschiede auf.

Daraus lassen sich jetzt schon erste grundlagende Erkenntnisse herleiten.

Diese Vorgehensweise dauert 15 Minuten. Um weiter tiefer in die Materie einzusteigen, investiere ich gut eine Stunde, weil es ist Arbeit, die irgendwann bezahlt werden soll…

Nun eine weitere SucheWeil es benötigt eine Webseite, und zu diesem Thema ist bereits mehr Wettbewerb.

Der Grund ist einfach:
Die Grundlage, um eine Webseite zu erstellen ist einfacher geworden. Als Hoster lässt sich ohne lange nach einem Nische suchen zu müssen schon Einnahmen erzielen.
Bei jeder ist das so, und sobald ich mich in ein Nebenthema bzw. mein erlernter Beruf konzentriere, dann wird die Konkurrenz schon weniger. Weil wer hat sich die Zeit für eine drei jährige Ausbildung auf sich genommen. Wer arbeitet mit Humus und anderen derartigen Materialen. So ist es einfacher auf einer Webseite Inhalte zu erstellen. Die wirkliche Arbeit ist es nicht.

Da ich nicht nur Gärtner sondern auch noch anderes gelernt habe, nehme ich mir noch die Zeit und analysiere diese Themengebiete. Weil ich ja Zertifikate verfüge, kann darüber evtl. sogar ein neues ebook geschrieben werden inkl. meiner Erfahrungen und so erreiche ich den grösste Hebel Wirkung.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.