Drei jährige Berufsausbildung als

Im letzten Schuljahr mussten wir unter den Vielzahl der existierenden Berufe uns für drei Entscheiden, weil wir so an der kommenden Freitag an der Berufsschau in pratteln 1999 detaillierter ansehen können.

Erstmals konnte ich mit einer Fachperson welcher am Messestand interessierte angehende Lehrlinge für eine erste Beratung bereitstehen.

Obwohl ich diese Menschen nicht kannten, sprach ich mit Ihnen, weil Sie sich während mehreren Jahren in diesem bestimmten fachlichen Themenbereich viel theortisches wie aber auch fundierte praktisches Wissen mit selbst durchlebte Erfahrungen angeeignet.

Fachliches Wissen, welches Sie erlernt hatten und nun bei der jeweiliger Arbeit aus ihrem Gedächtnis abrufen können.

Der Lebenslauf
Mein erster Lebenslauf schrieb ich von Hand, weil ich noch nichts anders kannte. Zudem legte ich ihn einem Ordner ab und bestaune ihn immer wieder. So war mein Einstieg ins Berufsleben.

Wahlfach Tastaturschreiben systematisch erlernt
Es gab mehrere Wahlfachfächer, unter anderem auch das Schreiben auf einer elektronische Tastatur, womit ich vor allem zu Beginn sehr viele Mühe hatte.

Mittlerweile gibt es gar Tools, womit durch sprechen der Text digtiert wird, wow!!!

Früher lernte noch Microsoft Office, welches eine Lizenz erforderlich war und immer noch ist. Genau das war so interessant, dass ich Wissen wollte, wie das funktioniert!

Damals konnte ich nicht ahnen, dass in Verlaufe der nächsten Jahren durch einen Selbstlern Videokurs für mich damals technisch unbegabter Mensch so was lernen würde.

Ausserdem spielte ich auf einem Windows solitär

Das Jasskarte so Vielfältige Funktionen hatten, wurde mir erst viel später bewusst. Dennoch war das ein Anfang.

440 lateinische Begriffe lernen

Mit dieser Lernsoftwäre, welche von einem Gymnasiallehrer aus Lausen erhielt, um damit es zu versuchen, ob diese Systematik besser funktionierend würde.

Kaum zu glauben, aber bereits nach ein wenig üben wurde ich zum Klassenbester, weil ich diese Systematik erlernt und clever genutzt habe.
Dafür war zu Beginn sehr viel Aufwand erforderlich, weil es war etwas NEUES, und kein Lehrer zeigte mir, sondern musste es selbst herausfinden.

Diese Vorgehensweise, so glaube ich heute zumindest, ist der Grund dafür, dass ich mich weiterhin fortgebildet habe und im gärtnerischen Beruf nach dem EFZ angestrebt.

Leider schaffte ich bei der praktische Arbeit es nicht und machte während dessen meinem militärischen Dienstpflicht um dann erneut anzutreten.

praktische Arbeit erfolgreich bestanden und bin im Besitz von einem eidg. EFZ als Landschaftsgärtner.

Schade, dass zu all dem, was ich zwischenzeitlich dazu gelernt habe, kein weiteres Zertifikat erhielt und vor allem dadurch auch nicht mehr verdiene…

Lernen in der Freizeit ist gut, weil das zeichnet einen guten Fachperson aus. Nur, dass ich mit der Zeit aufs Affiliat als Tätigkeit aufmerksam wurde.
Klar ist, dass Affiliate interessant ist, aber dafür braucht es unglaublich viel zusätzliches Vorstellungsvermögen wie auch eine gewisse Kreativität, ohne läuft kaum etwas.

Im Garten lernte ich einiges zu Vorstellungsvermögen dazu. Doch zur Kreativität kaum.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.